Holt Euch Sonne in die Küche! Sonnentor Gewinnspiel für kreative Köche

Sonnentor ist eine meiner liebsten Firmen. Die Produktpalette ist vielseitig und die Firmenphilosophie äußerst stimmig.


Als erstes kam ich mit den verschiedenen Tees in Berührung und war begeistert. Sie wurden schnell zu gängigen Mitbringseln und Geschenken für Freunde und Familie.
Danach entdeckte ich die Gewürzprodukte für mich und bin seither ein riesen Fan vom süßen Curry für Kindergerichte, Zaubersalz und den Gewürzblütenmischungen.
Alles erhält man in Bio Qualität, die Zutatenlisten sind genau und somit sind vegane Produkte einfach und schnell zu finden.
Für Kinder gibt es die Bio-Bengelchen Produkte: Gummibären (natürlich auch vegane), Schnupfnasen Tee, kleine Bücher mit Geschichten von den Bio-Bengelchen und noch einiges mehr.

Sonnentor war so nett uns ein kleines Kreativ Paket zur Verfügung zu stellen (Danke nochmal! :) ), um eine für uns ständig gegenwärtige Aufgabe zu meistern: Das Veganisieren!
Seit einer Weile gibt es die "Würz dich um die Welt" Gewürzmischungen mit verschiedensten Mischungen aus der internationalen Küche.
Da findet sich Frankies Barbecue Gewürz, Laszlos Gulaschgewürz, Witwe Boltes Brathendlgewürz und noch einiges mehr.

Warum sollten nur Fleischesser in den Genuss dieser leckeren Gewürzkompositionen kommen?
Das Gulaschgewürz passt zum Beispiel für ein erstklassiges Kartoffelgulasch. Das war so lecker, dass ich davon nicht einmal ein Foto machen konnte, das war ratzfatz weg!
Mit Svens Fischgewürz habe ich vegane Kräuterbutter (aus Alsan) und eine Champignonpfanne gezaubert.
Mit Witwe Boltes Brathendlgewürz gab es eine frische Gemüsesauce zu Pasta.

Pasta mit Gemüsesauce mit Witwe Boltes Bradhendlgewürz

Aber da geht doch bestimmt noch mehr, richtig?
Stöbert in den Zutatenlisten der Gewürzmischungen und sagt uns, was ihr anstelle eines Fleisch- oder Fischgerichtes damit zaubern würdet!

Zum Beispiel aus:

Frankies Barbecue Gewürz

Tante Mizzis Bratengewürz 
Svens Fischgewürz 
Lieschens Lammgewürz
Habeshas Berberegewürz 
Shantis Tandoori Masala 
Witwe Boltes Brathendlgewürz  

Bis zum 31.08. habt Ihr Zeit.

Gern gesehen sind Rezepte, die vielleicht mit dem Grundgericht überhaupt nichts gemein haben, also nicht bloß mit Seitan oder Tofu abgewandelt wurden.

Als Gewinn winkt ein Paket mit Sonnentor Probier-mal Produkten und Würzmischungen!


1x Gewürz-Blüten-Probier Mal! 
1x Probier mal! Würz dich um die Welt 
1x Fruchtdessert - Probier mal!
1x Witwe Boltes Brathendlgewürz
1x Lieschens Lammgewürz
1x Svens Fischgewürz
1x Tante Mizzis Bratengewürz
3x Teekostproben 

Die vielversprechendsten Einsendungen werden nachgekocht und von einer gemischten Jury probiert.
Wenn Euer Rezept gut ankommt, wird es eventuell sogar in der Sonnentor Rezeptdatenbank aufgenommen!

Schickt Eure Rezeptideen bis zum 31.08.2013 an ilinga (at) live.de . Rezepte in der Kommentarfunktion werden nicht gewertet!
Nach der Juryauswertung geben wir den Gewinner bekannt.

Tobt Euch aus! :)

Kommentare:

  1. Hi, ich bin zwar selbst bekennende Fleischfresserin, aber die Idee find ich super - aus Gewürzmischungen, die grundsätzlich mal für Fleischgerichte gedacht waren ein veganes (bzw. vegetarisches) Gericht zu zaubern!

    Ich bin neu auf deinem Blog, deshalb sieh es mir bitte nach, dass ich in der Materie nicht so tief drin bin.

    Was mir sowohl an der veganen, als auch an der vegetarischen Küche nicht gefällt ist dieser ständige Versuch alles mit Tierprodukten zu vergleichen. z.B. Tofu-Schnitzel, veganer Käse usw.
    Es wäre doch viel schöner wenn die Produkte einfach einen neuen Namen bekämen und so eigenständig zur Geltung kommen können. Wenn ich Tofu-Bulette lese, gehe ich mit der Erwartung ran, dass das ganze irgendwie geschmacklich an eine Bulette erinnert. Wenn das Gericht aber z.B. herzhaftes Tofu-Türmchen heißt, gebe ich den ganzen völlig unvoreingenommen eine Chance.

    Falls du mal nach München kommst solltest du unbedingt ins "Max Pett" zum Essen gehen. Das ist ein veganes Restaurant, das zusätzlich nur alkoholfreie Getränke ausschenkt. Darunter sind auch sehr schmackhafte alkoholfreie Weine.

    VG, Ellen (klug-geschlussvolkert.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich ähnlich und finde, man sollte solche Produkte nicht unbedingt als Ersatz für etwas anderes benutzen, sondern als eigenständige Zutat sehen.

      Danke für den Ausgeh-Tip für München :)

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Ich bin da einer anderen Meinung. Es sind ersatzprodukte und nichts anderes. Man möchte auch als Veganer gerne mal nen Steak essen - eben ohne Tierleid. Wieso sollte man einen Namen ausdenken, wenn es schon dafür einen Namen gibt?
      Außerdem erleichtert es den Einstieg! Ich google eher nach 'Tofu-Bulette' als nach 'herzhaftem Tofu-Türmchen' ;D

      Löschen
  2. Das ist ja ein tolles Gewinnspiel - und als Österreicherin bin ich natürlich gleich ganz patriotisch wenn ich Sonnentor lese! Ich habe gleich eine Frage zum Gewinnspiel: soll das Gericht vegan sein? Mir schwebt schon etwas bestimmtes vor, es ist aber "nur" vegetarisch :)

    Vielen Dank für deine Antwort & liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vegan wäre super, aber vegetarisch wäre auch okay.
      Die Hauptidee ist es, typische Fleischgewürze für fleischlose Küche zu verwenden. ;)

      Löschen
    2. Super, danke! Hab bereits etwas herumgetüftelt und festgestellt, dass ich mein Vorhaben auch vegan hinbekomme. Freue mich schon, wenn ich dir das Rezept mit Fotos senden kann. Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Da bin ich jetzt mal gespannt :)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen