vegane Schoki #1 - fair und lecker! Sorten von Zotter

Vor einiger Zeit habe ich es mir zum Ziel gesetzt, nur noch faire oder wenigstens Bio Schokolade zu kaufen. Vegan soll sie natürlich auch noch sein. ;)
Ich werde künftig ab und zu von meinen Streifzügen durch die Schokoladenwelt berichten - und hin und wieder auch von veganer Billigschoki für den kleinen Geldbeutel. Wenn sie nicht fair ist, so ist sie doch wenigstens tierleidfrei.

Mein erster Beitrag diesbezüglich dreht sich um ein Schokoladengenie aus Österreich: Zotter!

Das vegane Schokolade elementar lecker geht, stellt Zotter ganz eindrucksvoll unter Beweis.
Fairer Handel ist für das Unternehmen ein A und O, weswegen man auf ihrer Facebookseite kürzlich einen Verweis zu einem Beitrag zu den handelsüblichen Labels lesen konnte:
http://de.chclt.net/fair-gehandelte-schokoladen/

Neben allen möglichen, exotischen und mitunter auch seltsam anmutenden Kreationen findet man immer wieder vegane Schätze.

Mein persönlicher Liebling ist "Nobelhobel" aus der "Mitzi Blue" Kategorie.


Unglaublich zarte Bitterschokolade, die auf der Zunge zergeht und richtig süchtig macht.
Nur der stolze Preis von 3-4€ (je nach Laden) hält einen vom absoluten Schokoladenrausch ab.
Das Geld ist sie aber definitiv wert!

Kennt ihr Zotter?
Was ist eure absolute Lieblingsschoki, die ich unbedingt mal probiert haben muss?
Lasst es mich wissen :)
carnam

Kommentare:

  1. Mmmh, ja! Die Mitzi Blue Schokis sind der Hammer! Frisbee und Liebeshimmel sind meine Favoriten :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind leider nicht vegan, aber klingen auch voll lecker *jamjam*

      Löschen