KEKSKUCHEN VEGAN - KALTER HUND/SCHNAUZE | REZEPTTEST


Habe heute für euch ein Rezept aus dem Buch
 Kaffeeklatsch Vegan von Isabell Keller getestet.

Das Rezept klang ziemlich einfach und ich war gespannt
ob es den Erinnerungen an Omis kalter Schnauze gerecht werden kann.

Zutaten:

Für den Teig:

450g Weizenmehl
400g vegane Margarine
150g Puderzucker
1 Packung Bourbon-Vanille-Zucker
2 Msp. Vanillepulver

Für die Füllung :

500g Puderzucker
250g vegane Margarine
4 EL Kakaopulver



Zunächst wird aus allen Zutaten für den Teig der Mürbeteig für die Keksschichten hergestellt,
Dieser muss dann ruhen und später in 4 Stücke aufgeteilt und ausgerollt werden.


Diese werden dann bei 180°C Umluft ca. 25min gebacken.





Für die Füllung wird die Margarine aufgeschlagen und nach und nach der Puderzucker mit dem Kakao dazugegeben bis eine gleichmässige Creme entsteht.


Jetzt werden beide Komponenten geschichtet und zum Schluss wird der Kuchen gestürzt und auch von aussen eingestrichen mit der Creme.
Über Nacht sollte er dann noch kalt stehen,



Mein Fazit:

Leider hat der Kuchen mich nicht an den von meiner Oma erinnern können.
Die Creme war leider einfach nur süss und pappig.
Bisher kannte ich auch nur die Verwendung von Kokosöl für den kalten Hund und Schokolade.
Im Buch war es zwar als Tipp angegeben aber diese Variation wäre wohl als Rezept an sich die bessere Lösung gewesen.
Die Keksschichten waren meiner Meinung nach zu dick und nicht knackig genug sondern bröselten eher im Mund.
Für mich leider ein Flop.
Benutzt bitte Schokolade für die Füllung , Kakao macht es nur staubig im Mund!

Natürlich werde ich noch weitere Rezepte aus dem Buch testen, denn an sich war ich sehr begeistert vom ersten Eindruck! 


Habt ihr ein ultimatives Kalter Hund /Schnauze Rezept ? :)


Bis Bald! 

Euer
 FrolleinDreizehn

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :-) Könnte ich glatt ein Stück verdrücken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Meinen leider nicht so ganz.
      Muss ich noch dran arbeiten! ;)
      LG!

      Löschen