Ein Jahr Intuitiv essen

Es ist soweit, es ist irgendwie ein komplettes Jahr vergangen. Anfangs hätte ich mir das nie vorstellen können. Man hat ja doch irgendwie im Kopf, was bei Diäten passiert und ich gebe zu das ich in meiner 20 jährigen Diätgeschichte nie eine Diät ein Jahr lang durchgehalten habe. Also ein Jahr, es kommt mir gewaltig vor und ja es macht mich auch einfach nur stolz. Plötzlich keine schwachsinnigen Verbote mehr, plötzlich konnte ich Brot zum Abend essen ohne jegliches schlechtes Gewissen zu haben. Ich mein Brot ist ein Grundnahrungsmittel und es war doch so verboten für mich. Wahrscheinlich gerade deswegen habe ich wahrhafte Fressflashes gehabt, wo ich gegessen habe was das Zeug hält.

Dass das nicht normal ist, nicht normal war zeigt mein heutiges Leben. Ich blicke auf so viele Jahre Verzicht und auf ein Jahr Umerziehung zurück. Leicht war es nicht immer, auch während dem Jahr haben mich typische Diäthaltende immer wieder als verrückt abgestempelt. Das ist man schnell, wenn man nicht in das typische 90 60 90 Bild hinein passt. Aber, da passte ich nie rein und bei meinem Körper ist es auch fraglich, ob es jemals passen würde.

Eins habe ich gelernt in der ganzen Tag, gegen seinen eigenen Körper zu kämpfen bringt es nicht. Du kannst deinen Bauch nicht weg hassen, du kannst deine Beine nicht weg hassen und überhaupt kostet hassen viel zu viel Energie. Januar ist die Zeit, die mich am meisten nervt. Im Gegensatz zu letztem Jahr, nehme ich die Panik der Menschen noch mehr wahr. Alle wollen ihr Leben von jetzt auf gleich umkrempeln und das dies einfach unsinnig ist, zeigt Februar und März. Im Januar sind Fitnessstudios und Kurse voll, alle übernehmen sich in dem was sie machen und scheitern schon ein Monat später. Sei dir einem sicher, dein Leben ändert sich nicht von heute auf morgen.

Ich bin noch lange nicht am Ziel, 20 Jahre gehen nicht einfach spurlos an dir vorbei. Das wichtigste an der Sache, und das kann ich jedem der mit der intuitiven Lebensweise anfangen möchte, lasst euch Zeit. Es hilft einfach nicht sich unter Druck zu setzen. Das intuitive Essen ist keine Diät, die von heute auf morgen funktioniert. Dein Körper verändert sich und die Lieblingshose passt plötzlich so garnicht mehr. Verabschiede dich von deinem Traumkörper, der auf Diäten und Verzicht aufbaut. Wie willst du lernen was für dich und deinen Körper gesund ist, wenn du dir Verbote auferlegst und vielleicht sogar mit viel zu wenig Essen keine Kraft für sportliche Aktivitäten hast?

Ich kann wirklich sagen, dass das Buch Intuitiv abnehmen mein Leben komplett umgekrempelt hat. Ich denke anders, bin ruhiger geworden und finde meinen Körper gut so wie er ist. Alles was ich jetzt tue, tue ich aus dem Aspekt Gesundheit heraus. Sport ist keine Frage mehr der Abnahme, sondern er wird so in meinen Tagesablauf hinein geordnet, dass ich genauso wenig darüber nachdenke, wie ich über das Zähne putzen nachdenke.

Gesundheit sollte nie über Diät stehen und das Buch Intuitiv abnehmen ist nicht eine dieser Bibeln die euch sonst etwas abverlangen. 10 Euro waren es mir damals wert und werden es mir immer wieder wert sein. Mein Leben verändert sich noch immer zu positiven und Ernährung macht endlich wieder Spaß. Ein Jahr ohne Verzicht und nein ich bin nicht immer dicker geworden, man muss sich nur trauen diesen Prozess einzugehen. Hab Vertrauen zu dir und deinem Körper, er weiß was er möchte. 

Kommentare:

  1. Danke für deine Bewertung! Ich überlege schon lange, ob ich mir das Buch kaufen soll, denn auch ich habe verlernt, wie man eigentlich "richtig" isst... jetzt ist es wohl endgültig fällig :)
    Liebe Grüße, Maybritt

    http://list-for-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh ja kauf dir das Buch und komm in unsere Gruppe nach 3 Monaten. Wir würden uns freuen.

      Löschen